Inhalt
16.07.2021

Neue iKISS-Websites im Juni 2021

Auch im Juni 2021 sind wieder zahlreiche neue Websites von Städten, Landkreisen und kommunalen Einrichtungen mit unserem Content-Management-System iKISS online gegangen. Insgesamt wurde zwölf Internetauftritte live geschaltet: drei Relaunches, zwei Internetauftritte von Neukunden und sieben Microsites auf Basis des miniKISS-Systems. Ebenfalls im Vormonat ans Netz gegangen ist ein neues Intranet-System. Hier finden Sie eine Übersicht zu den unseren Projekten des Monats Juni.

Relaunches von Schleswig-Flensburg, Husum und Attendorn

Drei abgeschlossene Relaunches konnten unsere Projektleiter im vorigen Monat vermelden. Darunter sind mit dem Kreis-Schleswig-Flensburg und der Stadt Husum gleich zwei Vertreter aus dem Bundesland Schleswig-Holstein. Beide Seiten gehen mit einem individuellen Responsive Design an den Start und zeigen mit unterschiedlichen Wegen der Benutzerführung, wie vielfältig eine übersichtliche Website gestaltet sein kann. Die Stadt Husum hat im Vormonat übrigens noch zwei weitere Systeme ans Netz gebracht: eine miniKISS-Seite für ihre Stadtbibliothek sowie ein neues Intranet.

Dritte im Bunde bei den Juni-Relaunches ist die Hansestadt Attendorn in Nordrhein-Westfalen, die bei Ihrem neuen Internetauftritt ebenfalls auf ein individualisiertes Responsive Design setzt. Die Website von Attendorn präsentiert sich mehrsprachig und bietet neben der Standardversion auf Deutsch auch Versionen in englischer und polnischer Sprache an.

Mehrsprachige Systeme wie das von Attendorn bieten die Möglichkeit, gezielt Sprachversionen anzubieten, die von den Besucherinnen und Besuchern einer Website nachgefragt werden. Gegenüber automatisiert übersetzten Internetauftritten haben mehrsprachige iKISS-Seiten den Vorteil, dass die Übersetzungen redaktionell geprüft und geändert werden können.

Plauen und Ludwigslust-Parchim sind neue iKISS-Kunden

Im Juni konnten wir gleich zwei neue Kommunen in der iKISS-Familie begrüßen: die sächsische Stadt Plauen und den Kreis Ludwigslust-Parchim aus Mecklenburg-Vorpommern. Auch unsere Neukunden setzen auf ein Responsive Design, um ihr Internetangebot so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. Die Stadt Plauen hat neben ihrer neuen Haupt-Website parallel auch ein miniKISS-System für ihr Stadtjubiläum gestartet.

Der Kreis Ludwigslust-Parchim ist übrigens Kunde unserer Vertriebspartnerin aus Mecklenburg-Vorpommern, der Schweriner IT- und Servicegesellschaft mbH (SIS).

Auf beiden Websites kommt als Erweiterung die Suchmaschine SOLR zu Einsatz, welche über die reguläre Suchfunktion hinaus zahlreiche Komfort-Funktionen bietet. SOLR basiert auf der Suchbibliothek Lucene, die unter anderem auch bei Wikipedia verwendet wird. 

Neue Microsites: Von der Küste bis ins Erzgebirge

Wie in jedem Monat gab es auch im Juni wieder viele neue Microsites auf Basis des miniKISS-Systems, die live geschaltet wurden. Gleich vier der insgesamt sieben Systeme sind dabei im Vogtlandkreis des Freistaats Sachsen verortet: das Pflegenetzwerk Vogtlandkreis, der Weiterbildungsverbund Hausärzte Vogtland, die Sonnenhof-Schule Auerbach sowie die Seite Plauen 900 zum Jubiläum der Kreisstadt. Die Stadt Plauen hat parallel zur Veröffentlichung auch ihre Haupt-Website relauncht.

Auch die Stadt Husum in Schleswig-Holstein hat im Juni mehrere Systeme neu ans Netz gebracht, darunter eine Microsite für die Stadtbibliothek Husum. Zusätzlich wurde die Haupt-Website der Stadt relauncht und ein neues Intranet in Betrieb genommen. Die hessische Stadt Limburg an der Lahn hat eine Seite für die Touristinfo Limburg veröffentlicht und die Stadt Celle aus Niedersachsen mit Celle Karriere eine Anlaufstelle für Jobangebote sowie Informationen zur Aus- und Weiterbildung in der Stadtverwaltung.

Microsites bieten sich besonders an, wenn ein bestimmtes Thema verstärkt in den Fokus gerückt werden soll, ohne das eigene Hauptsystem komplett umzugestalten. Sie sind aber auch für eigenständige Webprojekte gut geeignet. iKISS-Kunden erhalten die ersten zwei Microsites mit unserem miniKISS-System lizenzkostenfrei.


iKISS ist das kommunale Content-Management-System, entwickelt für die Anforderungen moderner Verwaltung. Gern unterstützen wir auch Sie mit unseren Lösungen für Intranet- und Internetseiten. Sprechen Sie uns bei Bedarf bitte an.

Kontakt aufnehmen

Autor/in: Claas Gieselmann